Navigation
Suche
TIPPS FÜR PROFIS

Teppichboden

Teppichboden im OBJEKT

Ob Sanierung, Neubau oder Umgestaltung: Teppichboden ist der gesunde, wirtschaftliche und attraktive Bodenbelag für alle gewerblich genutzten und öffentlich genutzten Bereiche sowie Healthcare-Einrichtungen.

Denn textile Bodenbeläge sind nicht nur langlebig und leicht zu reinigen, Sie sorgen auch für eine komfortable-ruhige Wohn- und Arbeitsatmosphäre und reduzieren den Allergenen- und Feinstaubgehalt in Innenräumen, wo wir mehr als 90 Prozent unserer Lebenszeit verbringen.

Teppichboden in gewerblich genutzten und öffentlichen Bereichen bietet viele Vorteile. Ob Büro, Kanzlei, oder Bibliothek, ob Krankenhaus oder Altenheim: Realisieren objektorientierte Lösungen und bedarfsspezifische Raumkonzepte mit Teppichboden.

TEPPICHBODEN IST …

… kreativ und stylish
… nachhaltig

… zuverlässig
… gesund
… leise
… für Allergiker
… flexibel
… individuell
… elegant
… abwechslungsreich

Auf den richtigen Rührer kommt es an

 

Ein perfektes Ergebnis: „ Auf den richtigen Rührer kommt es an!“

Nur die richtige Kombination aus Antrieb und passendem Rührer erzielt perfekte Ergebnisse.

 

Mischwirkung der Rührer:
Von unten nach oben (rechtsdrehend) Das Material wird vom Kübelboden nach oben befördert und strömt seitlich wieder nach unten. Anzuwenden bei schwerem Material wie Mörtel, Putz, Kleber, sand- und kiesgefüllten Stoffen. Der Rührer arbeitet sich leicht in das Material hinein.  Artikel: 81160                                                                       

 

                                                         

                                     


 

Von oben nach unten (linksdrehend) Das Material wird von oben nach unten gedrückt und seitlich wieder hoch. Ohne Spritzen werden mögliche Klumpen durch die hohen Scherkräfte des Rührers zerteilt. Optional für dünnflüssige Stoffe wie Farben, Dispersionen, faserhaltige Stoffe oder auch weiche Gipsputze.  Artikel: 81158

 

 

 

Parallele Mischwirkung, hier findet eine Verwirbelung des Materials statt. Eine Auf- und
Abbewegung der Komponenten wird durch das Bewegen des Rührers erreicht. Optimal für
Spachtelmassen. Geringe Lufteinschlüsse im Material sowie in der Regel höhere Scherkräfte
verhindern die Klumpenbildung. Artikel: 81159

 

 

 

Beratungsplan: Auswahl des richtigen Rührers